Tomaten-Mozzarella-Quiche mit Karottengrün-Pesto

by Dani

Ich liebe Tomaten – in allen Formen und Farben sowie Zubereitungsarten. Im Sommer kommen bei uns (fast) täglich Tomaten auf den Tisch. Gerade jetzt bekommen wir wöchentlich eine herrliche Bio-Tomatenvielfalt von unserer solidarischen Landwirtschaft im Dorf ganz frisch ins Haus geliefert. Und das liebe ich ganz besonders: Regionales Bio-Gemüse dem man beim Wachsen zusehen kann!

Der Klassiker Tomate-Mozzarella wird von mir und allen anderen Familienmitgliedern besonders gerne gegessen. Warum also diesen Klassiker nicht neu interpretieren und in eine Quiche verpacken? Gesagt – getan.

Ich habe mir also den Klassiker geschnappt und in einen Quiche-Teig mit Dinkelvollkornmehl gefüllt. Um das ganze noch aufzupeppen habe ich die Tomaten-Mozzarella-Quiche mit etwas Karottengrün-Pesto (hier gibt es das Rezept für das tolle Pesto aus heimischem Superfood) verfeinert.

Fertig ist die perfekte Sommerquiche! Lass es dir schmecken!

Tomaten-Mozzarella-Quiche mit Karottengrün-Pesto

Ich liebe Tomaten – in allen Formen und Farben sowie Zubereitungsarten. Im Sommer kommen bei uns (fast) täglich Tomaten auf den Tisch.… Quiche, Strudel & Co. Tomaten-Mozzarella-Quiche mit Karottengrün-Pesto European Rezept drucken
Portionen: 4-6 Zeitaufwand:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

ZUTATEN

Teig:

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 3 EL geriebener Parmesan
  • 1 TL Salz

Füllung:

  • 250 g Sauerrahm
  • 1 Ei
  • 100 g geriebener Mozzarella
  • 1 Kugel Mozzarella
  • verschiedene gemischte Tomaten (große, kleine, rote, gelbe etc.)
  • 3 EL Karottengrün-Pesto
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Butter zum Einfetten der Form

SO WIRD'S GEMACHT

  1. Mehl, Parmesan und Salz mischen. Auf die Arbeitsfläche schütten. In der Mitte eine kleine Mulde machen.
  2. Die kalte Butter und das Ei in die Mulde geben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Die Kugel etwas flach drücken (damit sie sich dann besser ausrollen lässt), in Frischhaltefolie oder ein Bienenwachstuch wickeln und ca. 20 bis 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Kugel Mozzarella klein würfeln. Sauerrahm, Ei und geriebenen Mozzarella vermischen und kräftig würzen.
  4. Die Tomaten waschen, bei den großen den Strunk entfernen und quer halbieren. Beiseite stellen.
  5. Den Backofen auf 180 Grad Heißluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  6. Die Quiche-Form mit Butter einfetten (wenn ihr keine beschichtete Form habt). Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. In die Form geben, den überschüssigen Rand wegschneiden und den Teig in die Form drücken. Der überschüssige Rand kann verwendet werden um am Rand noch Ausbesserungen zu machen oder die Quiche oben zu verzieren.
  7. Zuerst das Karottengrün-Pesto auf den Quiche-Boden streichen.
  8. Dann die Sauerrahm-Ei-Masse in die Quiche füllen. Den gewürfelten Mozzarella hineinstreuen und dann die halbierten Tomaten darauf verteilen (etwas in die Masse drücken).
  9. Die Quiche auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen. Anschließend den Backofen leicht öffnen und die Quiche nochmal 15 Minuten rasten lassen.

ANMERKUNGEN von der GAUMENSPIELEREI

Die Quiche ist ein tolles Gericht, unkompliziert und lecker. Sie schmeckt auch am nächsten Tag noch – ganz egal ob warm oder kalt. Das Problem ist nur – bei uns hält sie meist nicht bis zum nächsten Tag. ☺

Das könnte dir auch gefallen